Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite ? Universit?t im … ? Hinweise zum Coronavirus ? Studium und Lehre

Studium und Lehre

20150928-2686-540x155.jpg

?

Aufgrund der rasanten Ausbreitung des Coronavirus werden zurzeit viele pr?ventive Ma?nahmen getroffen, die eine st?ndige Aktualisierung erfordern. Wir haben für Sie wichtige Informationen, die Studium und Lehre betreffen, zusammengetragen.

Ab sofort werden zum Schutz der Studierenden und Besch?ftigten bzw. zur Eind?mmung der Corona-Infektionen folgende Konsequenzen gezogen:

  • Sprechstunden finden nur noch telefonisch oder per Videokonferenz statt.
  • Alle Mensen und Cafeterien sind vorerst bis einschlie?lich 03. Mai geschlossen.
  • Der Infoladen des Studierendenwerks ist von Mo-Fr 9.00-17.00 ge?ffnet. Bitte kommen Sie nur in dringenden Notf?llen pers?nlich und kontaktieren Sie das Studierendenwerk in anderen Angelegenheiten per Telefon oder E-Mail.
  • Alle Uni-Kitas und die Kita Wolkengarten sind bis auf weiteres geschlossen.
  • Das Service Center Studium ist grunds?tzlich nur noch per Telefon und Email erreichbar (https://www.studium.uni-freiburg.de),

Die Hotline des Service Center Studium beantwortet per E-Mail und Telefon Fragen rund um Ihr Studium und nennt Ihnen die erforderlichen Ansprechpartner/innen:

Tel: 0761 203-4246

Mo – Do: 9 – 16:30; Fr: 9 – 12

?

Letzte ?nderungen


?

H?ufig gestellte Fragen

Vorlesungsbetrieb

Finden Seminare und Vorlesungen statt? - Stand: 24.04.2020

Der Pr?senzstudienbetrieb bleibt bis zum 3. Mai ausgesetzt. Lehre in digitalen Formaten ist zwar seit dem 20. April rechtlich zul?ssig, sollte aber im Interesse eines einheitlichen Studienbeginns an der Universit?t Freiburg am 11. Mai nur ausnahmsweise in Erw?gung gezogen werden.

Die Zeit vom 20. April bis 8. Mai dient dazu, ausgefallene Prüfungen und Studienleistungen nachzuholen, die aufgrund der Unterbrechung des Studienbetriebs vom 16.3.-19.4.2020 nicht erbracht werden konnten.

Der Vorlesungsbetrieb des Sommersemesters wird im Zeitraum vom 11. Mai bis zum 31. Juli 2020 stattfinden.

Wie soll das Sommersemester zeitlich ablaufen? - Stand: 24.04.2020

Der Vorlesungsbetrieb des Sommersemesters wird am 11. Mai 2020 beginnen.
Die lehrfreie Exkursionswoche nach Pfingsten vom 2.-5. Juni 2020 entf?llt. Es findet regul?rer Studienbetrieb statt.
Die Vorlesungszeit des Sommersemesters endet am 31. Juli 2020.
Die Zeit vom 20. April bis 08. Mai 2020 dient dazu, ausgefallene Prüfungen und Studienleistungen nachzuholen, die aufgrund der Unterbrechung des Studienbetriebs vom 16.3.-19.04.2020 nicht erbracht werden konnten.
Lehre in digitalen Formaten ist zwar seit dem 20. April rechtlich zul?ssig, sollte aber im Interesse eines einheitlichen Studienbeginns an der Universit?t Freiburg am 11. Mai nur ausnahmsweise in Erw?gung gezogen werden.

Ist Pr?senzlehre oder Fernlehre vorgesehen? - Stand: 24.04.2020

Der Lehrbetrieb kann im Sommersemester 2020 bis auf weiteres nur als Fernlehre erfolgen. T?tigkeiten Studierender, die im Rahmen von Abschlussarbeiten Labor- bzw. Arbeitsr?ume an den Hochschulen erfordern, dürfen stattfinden, wenn sie zwingend notwendig sind und nur unter Einhaltung besonderer Schutzma?nahmen.

Herrscht bei digitalen Seminaren Anwesenheitspflicht? - Stand: 24.04.2020

Ja, die prüfungsrechtlichen Regelungen zur regelm??igen Teilnahme werden entsprechend gelten.

Ich habe für die Pfingst- und letzte Juliwoche bereits andere Verpflichtungen. Kann ich von der Anwesenheitspflicht befreit werden? - Stand: 24.04.2020

Nein, aber es k?nnen Ersatzleistungen erm?glicht werden. Nehmen Sie hierzu Kontakt zu Ihrer Lehrperson auf.
Regelung: Soweit nicht in den fachspezifischen Bestimmungen anders geregelt, sollen dem/der Studierenden auf Antrag bei Fehlzeiten aus wichtigem Grund im Umfang von 15 bis 30 % geeignete Ersatzleistungen erm?glicht werden (bei Exkursionen und Praktika i.d.R. bei einer Fehlzeit aus wichtigem Grund von bis zu 15 %). Ein wichtiger Grund liegt auch dann vor, wenn bereits vor der Bekanntgabe der Entscheidung über die ?nderung der Vorlesungszeit des Sommersemesters 2020 von dem/der Studierenden Vorkehrungen getroffen wurden, die zu Abwesenheiten in der Zeit vom 30. Mai bis 7. Juni 2020 oder vom 25. bis 31. Juli 2020 führen.

Kann im Zeitraum 20. April bis 11. Mai auch bereits digitale (asynchrone und synchrone) Lehre stattfinden? - Stand: 24.04.2020

Der Pr?senzstudienbetrieb bleibt bis zum 3. Mai ausgesetzt. Lehre in digitalen Formaten ist zwar seit dem 20. April rechtlich zul?ssig, sollte aber im Interesse eines einheitlichen Studienbeginns an der Universit?t Freiburg am 11. Mai nur ausnahmsweise in Erw?gung gezogen werden.
Studierende werden daher gebeten, ihren Stundenplan zu gegebener Zeit genau zu prüfen.

Ich bin Lehrende/r und m?chte meine Lehrveranstaltung digital durchführen. Wie geht das? - Stand: 24.04.2020

Die Abteilung E-Learning informiert Sie unter folgendem Link über die grunds?tzlichen M?glichkeiten und Szenarien digitaler Lehre mit Anleitungen, Vorlagen und vielem mehr: https://ilias.uni-freiburg.de/goto.php?target=cat_1488395.

Die Abteilung Hochschuldidaktik bietet t?glich eine Online-Sprechstunde mit (i.d.R.) mehreren Terminen an. Hier k?nnen Sie kl?ren, wie Sie Ihre Pr?senzlehre auf ein virtuelles Lehr-Lern-Setting übertragen k?nnen, welche Szenarien dafür sinnvoll und realistisch sind und was Sie dabei berücksichtigen sollten.

Muss meine digitale Lehrveranstaltung als Pr?senzlehre fortgesetzt werden, sobald dies die Rechtsverordnungen wieder erm?glichen? - Stand: 24.04.2020

Nein. Das Studium im Sommersemester wird grunds?tzlich als Fernlehre angeboten und unverzichtbare Pr?senzlehrveranstaltungen (z.B. Praktika, Exkursionen) sollten m?glichst erst am Ende des Sommersemesters angeboten werden.
Die Lehrperson kann nach derzeitiger Rechtslage ab dem 15. Juni 2020 in einen erg?nzenden Pr?senzmodus wechseln; es muss aber sichergestellt sein, dass Studierende die Lehrveranstaltung vollst?ndig digital/im Fernstudium absolvieren k?nnen.
Gerade da auch in den kommenden Monaten noch mit vielen Abwesenheiten gerechnet werden muss (Krankheiten, Quarant?nema?nahmen, Einreiseschwierigkeiten), ist die digitale Fortführung/Fortführung der Fernlehre zwingend notwendig.

Ich habe für das SoSe 2020 einen Lehrauftrag erhalten. Meine Veranstaltung kann nicht bzw. nur z.T. digital umgesetzt werden. Was passiert, wenn die Lehrveranstaltung nicht stattfinden kann? Bekomme ich für meine Vorbereitung und für meine ggfs. bereits get?tigten Reisebuchungen eine finanzielle Entsch?digung? - Stand: 24.04.2020

Die Landesrektorenkonferenz hat dieses Thema bereits ins Kabinett eingebracht und wird zusammen mit dem Wissenschaftsministerium Vorschl?ge für die Veranstaltungen erarbeiten, die nicht nachgeholt werden k?nnen. Wir hoffen im Interesse unserer Lehrbeauftragten auf die Freigabe bzw. übernahme von Ausfallvergütungen, bitten aber noch um etwas Geduld bis zur Kl?rung durch die Landesregierung.

Prüfungs- und Studienleistungen

Finden Prüfungen statt? Muss ich einen Antrag auf Prüfungsrücktritt stellen? (Pr?senzveranstaltungen) - Stand: 24.04.2020

Im Interesse der Studierenden und Promovierenden wurden die universit?ren Pr?senzprüfungen vorerst bis einschlie?lich 19.04.2020 abgesagt. Studierende mussten für diese von der Universit?t abgesagten Pr?senzprüfungen keinen Antrag auf Prüfungsrücktritt stellen. Dies betrifft auch alle lehramtsbezogenen Abschlussprüfungen in den Staatsprüfungen sowie alle weiteren Staatsexamina. Die Universit?t wird alles dafür tun, dass ausgefallene Prüfungen so bald wie m?glich nachgeholt werden.

Wann k?nnen abgesagte Prüfungen nachgeholt werden? - Stand: 24.04.2020

Die Zeit ab dem 20. April dient dazu, ausgefallene Prüfungen nachzuholen und schriftliche Studien- und Prüfungsleistungen, die aufgrund der Unterbrechung des Studienbetriebs vom 16.3.-19.04.2020 nicht bearbeitet werden konnten, abzuschlie?en.

K?nnen mündliche Prüfungen online durchgeführt werden? - Stand: 24.04.2020

Für jede Art von mündlicher Prüfung kann auf digitale L?sungen zurückgegriffen werden.

Prüfungen k?nnen auf Antrag der Studierenden zum Beispiel als Videokonferenz absolviert werden, ohne dass die Prüflinge in der Universit?t sein müssen. Regelungen zu Online-Prüfungen enth?lt die Corona-Satzung.

Beachten Sie zur Planung und Durchführung die Merkbl?tter und Antragsformulare des Rechtsdezernats, Dokumente 1-6 unter ?Merkbl?tter und Antr?ge“.

Informationsseite der Abteilung E-Learning

Bitte beachten Sie auch, dass grunds?tzlich kein Rechtsanspruch auf Durchführung von Studien- und Prüfungsleistungen unter Einsatz elektronischer Informations-und Kommunikationstechnologien besteht.

K?nnen mündliche Prüfungen in Pr?senz durchgeführt werden? - Stand: 30.04.2020

Für mündliche Pr?senzprüfungen unter Berücksichtigung der epidemiologischen Hygienevorgaben mit bis max. 5 beteiligten Personen ist seit dem 17. April 2020 gem?? CoronaVO eine Ausnahmeentscheidung des Rektorats erforderlich (vgl. § 2 Absatz 1 Satz 5 CoronaVO). Die Gew?hrung einer Ausnahme setzt insbesondere voraus, dass die Prüfung nicht durch eine Online-Prüfung ersetzt werden kann (gilt regelhaft für schriftliche Prüfungsformen).

Für mündliche Prüfungen, die bis zum 30. April schon geplant und vereinbart sind, erteilt das Rektorat eine Ausnahmegenehmigung, da eine Verschiebung nicht zumutbar ist. Die Ausnahmegenehmigung ist bis einschlie?lich 23. April durch Eilentscheid des Rektors erteilt ist durch Rektoratsbeschluss vom 22. April bis einschlie?lich 30. April verl?ngert.

Sollte der Verordnungsgeber diese Regelung zum 4. Mai (Wiederaufnahme des Studienbetriebs) nicht aufheben, wird eine Ausnahme nur noch dann erteilt, wenn ausdrücklich begründet wird, warum eine mündliche Online-Prüfung nicht m?glich ist. Ein entsprechendes Antragsformular für ausnahmsweise zul?ssige mündliche Pr?senzprüfungen ab dem 4. Mai wird Ihnen zeitnah zur Verfügung gestellt werden, soweit es bei dieser einschr?nkenden Regelung bleiben sollte.

Beachten Sie zur Planung und Durchführung Dokument 6 (?Erkl?rung über den fehlenden Verdacht einer Infektion…“) unter ?Merkbl?tter und Antr?ge“.

In allen F?llen gilt, dass die Prüfungen nur in R?umlichkeiten unter Wahrung hinreichender Abst?nde und sonstiger Hygieneempfehlungen sowie Beachtung des Betretungsverbots für Kontaktpersonen und Symptomtr?ger gem?? § 7 CoronaVO ausnahmsweise zugelassen werden. Grunds?tzlich gilt Maskenpflicht im Sinne einer Mund-Nasen-Bedeckung (Alltagsmasken, Schal etc.) in allen Studien-, Prüfungs- und Arbeitssituationen, in denen die epidemiologischen Hygienevorschriften nicht vollst?ndig sichergestellt werden k?nnen. Das gilt insbesondere beim Betreten und Verlassen von Klausurr?umen.

K?nnen schriftliche Prüfungen online durchgeführt werden. - Stand: 24.04.2020

Das ist derzeit leider nicht m?glich.

K?nnen schriftliche Prüfungen in Pr?senz durchgeführt werden? - Stand: 24.04.2020

Für schriftliche Prüfungen (in der Regel Klausuren etc.) und mündliche Pr?senzprüfungen ist seit dem 17. April 2020 gem?? CoronaVO eine Ausnahmeentscheidung des Rektorats erforderlich (vgl. § 2 Absatz 1 Satz 5 CoronaVO). Die Gew?hrung einer Ausnahme setzt insbesondere voraus, dass die Prüfung nicht durch eine Online-Prüfung ersetzt werden kann (gilt regelhaft für schriftliche Prüfungsformen).

Für schriftliche Prüfungen, die aufgrund der Unterbrechung des Studienbetriebs vom 16.3.-19.4.2020 nicht durchgeführt werden konnten, werden auf Antrag Ausnahmegenehmigungen erteilt, da diese Prüfungen nicht durch Online-Prüfungen ersetzt werden k?nnen. Ein Antrag auf Raumzuweisung bei der zentralen H?rsaalvergabe wird als Antrag gewertet und seitens des Rektorats oder durch Eilentscheidung des Rektors erwartbar wie beantragt beschieden werden. Dies gilt entsprechend auf Antrag für schriftliche Prüfungen, die in R?umlichkeiten der Fakult?ten durchgeführt werden.

In allen F?llen gilt, dass die Prüfungen nur in R?umlichkeiten unter Wahrung hinreichender Abst?nde und sonstiger Hygieneempfehlungen sowie Beachtung des Betretungsverbots für Kontaktpersonen und Symptomtr?ger gem?? § 7 CoronaVO ausnahmsweise zugelassen werden. Grunds?tzlich gilt Maskenpflicht im Sinne einer Mund-Nasen-Bedeckung (Alltagsmasken, Schal etc.) in allen Studien-, Prüfungs- und Arbeitssituationen, in denen die epidemiologischen Hygienevorschriften nicht vollst?ndig sichergestellt werden k?nnen. Das gilt insbesondere beim Betreten und Verlassen von Klausurr?umen.

K?nnen Studierende aus der Schweiz oder Frankreich aus Sicht der Universit?t für Klausuren einreisen? - Stand: 24.04.2020

Ja, die Studiengangkoordination oder das Prüfungsamt kann hierfür ein Schreiben aufsetzen, das bei einer Grenzkontrolle vorgezeigt werden kann. Das Schreiben sollte beinhalten, dass Frau/Herr ,… Studierender der …., Matrikelnummer, am …. an der Universit?t an einer zwingend notwendigen und unaufschiebbaren Klausur teilnehmen muss.

Habe ich als Lehrperson die M?glichkeit, von der festgelegten Prüfungsart und dem vorgesehenen Prüfungsformat abzuweichen? - Stand: 24.04.2020

Soweit in den geltenden Prüfungsordnungen festgelegt, kann bereits jetzt von der in den jeweiligen fachspezifischen Bestimmungen festgelegten Prüfungsart bzw. dem vorgesehenen Prüfungsformat abgewichen werden.
Beispielhaft kann hier auf § 14 Absatz 3 B.Sc.-Ordnung verwiesen werden.
?Abweichungen von der in den betreffenden fachspezifischen Bestimmungen in Anlage B dieser Prüfungsordnung festgelegten Prüfungsart beziehungsweise dem dort vorgesehenen Prüfungsformat sind nur zul?ssig, wenn aufgrund eines Umstands, welcher von dem Prüfer/der Prüferin nicht zu vertreten ist und dessen Folgen nicht auf andere Weise kompensiert werden k?nnen, die Prüfung in der vorgesehenen Form nicht geeignet oder bezogen auf den erforderlichen Aufwand unverh?ltnism??ig w?re. Die Entscheidung, ob und in welcher Form die Prüfung stattdessen durchgeführt werden darf, trifft der Fachprüfungsausschuss auf von dem Prüfer/der Prüferin unverzüglich zu stellenden Antrag. Die fachlichen Anforderungen der Prüfungsleistung müssen gewahrt werden. Sofern der Fachprüfungsausschuss dem Antrag stattgibt, sind die Studierenden hierüber unverzüglich zu unterrichten. Studierende, die zum Zeitpunkt der Entscheidung des Fachprüfungsausschusses bereits zur Prüfung zugelassen sind, k?nnen auf Antrag von der Prüfung zurücktreten."
Die Modulhandbücher sind entsprechend zu modifizieren.

Für Prüfungsordnungen, in denen eine entsprechende Regelung fehlt, hat die Universit?t Freiburg am 17. April 2020 darüber hinaus eine erg?nzende und zeitlich begrenzte ?Corona-Satzung‘ verabschiedet, die Studium und Lehre im SoSe 2020 regelt.

Ich kann meine Prüfung nicht ablegen, die aber Voraussetzung für das folgende Modul im Sommersemester ist. Kann ich mich trotzdem für das folgende Modul im Sommersemester anmelden? - Stand: 24.04.2020

Wenn Sie aufgrund der Corona-Sofortma?nahmen Studien- oder Prüfungsleistungen nicht rechtzeitig erbringen k?nnen, die aber Voraussetzung für die Anmeldung zu Modulen sind, k?nnen Sie sich trotzdem zu diesem Modul anmelden. Die Anmeldung und Teilnahme erfolgt ?unter Vorbehalt‘, bis die Studien- bzw. Prüfungsleistung nachgereicht ist.

Ein/e Studierende/r im 3. Semester muss die Orientierungsprüfung, die eine schriftliche Hausarbeit beinhaltet, bis 31.3. abgeben, sonst droht Exmatrikulation. Kann die Exmatrikulation verhindert werden? - Stand: 24.04.2020

Wenn Zwischenprüfungen oder Orientierungsprüfungen für Ende M?rz/Anfang April angesetzt waren und nicht abgelegt wurden, ist im System eine Rückmeldesperre hinterlegt, die zur Exmatrikulation führt. Die Prüfungs?mter wurden bereits gebeten, die Sperren aus dem System zu entfernen bzw. zu verschieben.
Sollte dennoch versehentlich eine Exmatrikulation wegen abgesagter Orientierungsprüfungen erfolgt sein, wird diese umgehend seitens der Universit?t aufgehoben werden. Bitte nehmen Sie in diesem Fall Kontakt zu Ihrem Prüfungsamt auf.

Für meine ausgefallene Prüfung wird ein neuer Termin anberaumt, den ich nicht wahrnehmen kann, weil ich z. B. schon vor Bekanntgabe der neuen Vorlesungszeiten eine Reise gebucht habe und antreten werde. Kann ich von der Prüfung zurücktreten? - Stand: 24.04.2020

In diesem Beispiel ja. Es gelten die allgemeinen Regelungen und Verfahren zum Rücktritt von Prüfungen (vgl. z.B. § 23 B.Sc.-Prüfungsordnung), wobei ein wichtiger zum Prüfungsrücktritt berechtigender Grund auch dann vorliegt, wenn bereits vor der Bekanntgabe der Entscheidung über die ?nderung der Vorlesungszeit des Sommersemesters 2020 von dem/der Studierenden Vorkehrungen getroffen wurden, die zu Abwesenheiten in der Zeit vom 30. Mai bis 7. Juni 2020 oder vom 25. bis 31. Juli 2020 führen und der anberaumte Prüfungstermin in diesen Zeitraum f?llt.
Den Antrag stellen Sie unter Angabe des Rücktrittsgrundes und Beifügung geeigneter Nachweise beim Fachprüfungsausschuss.

Ich befinde mich derzeit im Ausland und kann infolge von Ausreise- und Einreisebeschr?nkungen nicht am Ersatztermin für meine ausgefallene Prüfung teilnehmen. Was ist zu tun? - Stand: 24.04.2020

In diesem Fall sind die diesbezüglichen Prüfungsfristen auf Ihren Antrag hin zu verl?ngern.
Es gelten hier die Anforderungen der Regelungen zum Prüfungsrücktritt aus einem wichtigen Grund (vgl. z.B. § 23 B.Sc.-Prüfungsordnung).
Entsprechendes gilt auch für beantragte Fristverl?ngerungen von Bearbeitungszeiten sowie regul?r für den Zeitraum des Sommersemesters angesetzte Prüfungen, die von sich im Ausland aufhaltenden Studierenden aus den hier genannten Gründen nicht absolviert werden k?nnen.
Den Antrag stellen Sie unter Angabe des Rücktrittsgrundes und Beifügung geeigneter Nachweise beim Fachprüfungsausschuss.

Wie erreiche ich die Prüfungs?mter? - Stand: 24.04.2020

Alle Prüfungs?mter werden weiterarbeiten, ggf. aus dem Homeoffice.

Informieren Sie sich auch auf der Homepage Ihres jeweiligen Prüfungsamtes über M?glichkeiten der Kontaktaufnahme bzw. gesonderte Kontaktadressen.

Wie reiche ich Prüfungs- und Studienleistungen ein? - Stand: 24.04.2020

Bitte reichen Sie, sofern nicht ausdrücklich anders mit der Lehrperson oder dem Prüfungsamt verabredet, s?mtliche schriftlichen Prüfungs- und Studienleistungen ausschlie?lich digital als PDF-Dateien an die jeweiligen Prüfungsstellen oder Lehrenden ein oder ggf. über ILIAS.

Das WS 2019/20 w?re mein letztes Semester gewesen. Um Studienleistungen oder Prüfungsleistungen nachzuholen, habe ich mich rückgemeldet und die Abgaben von 155 EUR entrichtet. Kann ich diese nach Ablegen der Leistungen (anteilig) erstattet bekommen? - Stand: 24.04.2020

Ja, anteilig. Der Verwaltungskostenbeitrag ist bei einer Exmatrikulation binnen eines Monats nach Vorlesungsbeginn, also nach derzeitigem Sachstand bis zum 11. Juni 2020, zu erstatten. Gleiches gilt für den Studierendenschaftsbeitrag.
Der Studierendenwerkbeitrag hingegen kann nicht erstattet werden (Ausnahme: Rückerstattung bei Exmatrikulation innerhalb von zwei Wochen nach Beginn des Semesters bzw. wenn der/die Studierende bis zum Ende des ersten Monats des Semesters an einer anderen Hochschule zugelassen und immatrikuliert ist).

Ich arbeite im Prüfungsamt oder in der Studiengangkoordination. Wo finde ich spezielle Hinweise zum Campus-Management, z. B. zum Umgang mit zu verschiebenden Prüfungsterminen in HISinOne? - Stand: 24.04.2020

Neueste Informationen hierzu finden Sie im Wiki der Abteilung Campus Management.

Lehramtsspezifische Fragen

Findet (Stand jetzt) das Staatsexamen für das Gymnasium an der Universit?t Freiburg wie geplant statt oder haben sich ?nderungen ergeben? - Stand: 27.04.2020

Bitte beachten Sie die aktualisierten Informationen zur Durchführung der Frühjahrsprüfungen im Ersten Staatsexamen GymPO auf der Corona-FAQ-Seite des Kultusministeriums unter dem Punkt Erste Phase der Lehrerausbildung.

Wie ist die Vorgehensweise für Lehramtsstudierende, die das Orientierungspraktikum durch die Schulschlie?ungen vorzeitig abbrechen mussten? - Stand: 29.04.2020

Die Universit?t Freiburg hat sich auf der Grundlage der Empfehlungen des Kultus-ministeriums zum Orientierungspraktikum (OSP) auf die in der nachfolgenden be-schriebenen Vorgehensweise verst?ndigt - immer unter der Voraussetzung, dass der Schulbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Das OSP wird bei einer Dauer von mindestens 10 Tagen (Vollzeit) anerkannt. Die Studierenden sollen die fehlen-den Tage (in der Regel 5) in Rücksprache mit der jeweiligen Praktikumschule im Verlauf des Schuljahres bzw. nach individueller Absprache mit der Praktikumsschu-le absolvieren. Wir weisen darauf hin, dass diese 5 Tage am besten im Block durch-geführt werden, da ein zusammenh?ngender Zeitraum p?dagogisch wünschens-wert ist. Darüber hinaus k?nnten so auch Fehlzeiten in den regul?ren Uni-Lehrveranstaltungen reduziert werden, da nach aktuellem Stand die Praktikumstage doch w?hrend des laufenden Sommersemesters oder sogar noch sp?ter durchge-führt werden müssen.

Falls es Schulen gibt, an denen das Praktikum nur an einzelnen Tagen durchge-führt werden kann, sollen im Sinne der Studierenden und der Schulen kulante und flexible Einzelfalll?sungen mit den jeweiligen Uni-Dozent*innen vereinbart werden. Die zu bearbeiteten Aufgaben im OSP wurden an die verkürzte Dauer des OSP und die besonderen Bedingungen angepasst, die Nachbereitungsworkshops finden anstelle eines halben Pr?senztages in Form einer erweiterten Online-Reflexionsaufgabe über die Lernplattform ILIAS statt. Die Studierenden wurden über die reduzierten Pflichtaufgaben sowie die neuen Abgabefristen von Herrn Thimm (Fachbereichsleitung OSP) und Frau Brühmann (Programmkoordination OSP) informiert. Sie wurden au?erdem gebeten, mit den Ansprechpartner*innen an den Schulen zu besprechen, wann und wie man wieder bezüglich Wiederaufnah-me des Praktikums in Kontakt treten m?chte und bei dieser Gelegenheit die Informa-tion über die angepassten Pflichtaufgaben weiterzugeben.

Was passiert, wenn das Schulpraxissemester wegen der Schulschlie?ungen derzeit unterbrochen werden muss? - Stand: 24.04.2020

?Die Schulpraxissemester nach Rahmenvorgabenverordnung Lehramtsstudieng?nge des Kultusministeriums (RahmenVO-KM), die derzeit im Ausland absolviert werden, k?nnen wie landesweit geregelt mit bis zu acht Wochen Schulpraxis anerkannt werden. In jedem Fall muss anschlie?end ein Praktikum von mindestens vier Wochen an einer Ausbildungsschule in Baden-Württemberg in Verbindung mit den Begleitveranstaltungen an den Seminaren für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkr?fte in Baden-Württemberg absolviert werden. Da es sich um einen Pflichtstudienanteil handelt, der bestanden werden muss, wird nach Wiederaufnahme des Schulbetriebs und Weiterführen des Ausbildungsbetriebs zu gegebenem Zeitpunkt eine angemessene L?sung für das erfolgreiche Absolvieren des Schulpraxissemesters, auch M?glichkeiten den [sic] Nachholens in Baden-Württemberg, erarbeitet und kommuniziert werden.

Sofern vom Schulpraxissemester derzeit ein Modul absolviert wird, das wegen der Schulschlie?ung unterbrochen werden muss, gilt Entsprechendes. Da es sich ebenfalls um einen Pflichtstudienanteil handelt, der bestanden werden muss, wird nach Wiederaufnahme des Schulbetriebs und Weiterführen des Ausbildungsbetriebs zu gegebenem Zeitpunkt eine angemessene L?sung für das erfolgreiche Absolvieren bzw. Anrechnen des Moduls des Schulpraxissemesters erarbeitet und kommuniziert werden“

(Quelle: Kultusministerium ?H?ufige Fragen und Antworten zur Schlie?ung der Schulen und Kindertageseinrichtungen“ https://km-bw.de/,Lde_DE/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/FAQS+Schulschliessungen, abgerufen am 19.03.2020)

Wann beginnt der Vorlesungsbetrieb an der P?dagogischen Hochschule und der Hochschule für Musik? - Stand: 24.04.2020

Der Vorlesungsbetrieb des SoSe 2020 beginnt an der P?dagogischen Hochschule sowie an der Hochschule für Musik am 20. April 2020, unter der Voraussetzung, dass am 20. April 2020 ein regelgerechter Studienbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

Studierendenverwaltung

Wie kann ich mich derzeit immatrikulieren, exmatrikulieren oder beurlauben? (Deutsche und Bildungsinl?nder) - Stand: 24.04.2020

Immatrikulationen, Exmatrikulationen und Beurlaubungen erfolgen derzeit nicht pers?nlich vor Ort, sondern postalisch.

Alle Informationen liefert Ihnen die Seite des Service Center Studium: http://www.studium.uni-freiburg.de/de/corona#imma-nat-studsek

Wie kann ich mich derzeit immatrikulieren, exmatrikulieren oder beurlauben? (Internationale Studierende und EU-Bürger*innen) - Stand: 24.04.2020

Die Immatrikulation erfolgt derzeit nicht pers?nlich vor Ort, sondern per E-Mail. Alle Informationen auch zu Originalbelegen, die im Laufe des Sommersemesters 2020 bei der Abteilung International Admission and Services vorgezeigt werden müssen, finden Sie auf der Seite des Service Center Studium: http://www.studium.uni-freiburg.de/de/corona#imma-int-ias.

Ich habe eine internationale (nicht EU/EWR) Staatsangeh?rigkeit und habe eine Zulassung zum Sommersemester erhalten. Darf ich damit nach Deutschland einreisen? - Stand: 24.04.2020

Bitte informieren Sie sich auf folgender Webseite zu aktuellen Einreisebestimmungen: https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/kurzmeldungen/DE/2020/03/corona-ein-und-ausreise.html

Ich kann aufgrund der Einreiseeinschr?nkungen wegen der Corona-Ausbreitung nicht nach Deutschland kommen. Kann ich mich trotzdem immatrikulieren? - Stand: 24.04.2020

Ja, eine Immatrikulation ohne Pr?senz ist für internationale Studierende m?glich. Ben?tigt werden der ausgefüllte Antrag auf Immatrikulation, der Zulassungsbescheid und die Bezahlung des Semesterbeitrags von 155 Euro. Der Krankenversicherungsnachweis sowie der Aufenthaltstitel müssen vorgelegt werden, sobald Sie in Deutschland eingereist sind, jedoch sp?testens bis Ende des SoSe 2020. Die Immatrikulation erfolgt mit einer Rückmeldesperre zum WS 20/21, die aufgehoben wird, sobald diese Unterlagen vorliegen. Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an: http://www.studium.uni-freiburg.de/de/studierendenservices/immatrikulation

Kann ich mich beurlauben lassen, wenn ich nach Hause m?chte, um meine Eltern zu pflegen? - Stand: 24.04.2020

Seitens der Universit?t ist eine Beurlaubung zur Pflege von erkrankten Angeh?rigen m?glich. Den Antrag und die ben?tigten Unterlagen (Attest einer ?rztin/eines Arztes) finden Sie hier: http://www.studium.uni-freiburg.de/de/studierendenservices/beurlaubung

Kann ich mich beurlauben lassen, wenn ich Nachteile wegen der Corona-Pandemie z.B. in Bezug auf meine Regelstudienzeit befürchte? - Stand: 24.04.2020

Wer wegen der Corona-Pandemie die erforderlichen Studien- und Prüfungsleistungen nicht rechtzeitig absolvieren konnte, kann sich für das Sommersemester 2020 beurlauben lassen. Dieses Semester wird dann zwar als Hochschulsemester, aber nicht als Fachsemester angerechnet und schl?gt somit nicht bei der Regelstudienzeit zu Buche. Die wesentliche ?nderung: Obwohl ein Urlaubssemester eingelegt wird, dürfen Studierende trotzdem alle digital angebotenen Lehrveranstaltungen ohne Teilnehmerbegrenzung belegen, Studienleistungen erbringen und Prüfungen absolvieren.

Das ist auch m?glich, wenn das SoSe 2020 ihr erstes Semester an der Universit?t Freiburg ist.

Erkundigen Sie sich vor der Beantragung einer Beurlaubung auch bei den AnsprechpartnerInnen Ihres Studienganges zu m?glichen fachspezifischen Konsequenzen (z.B. in Bezug auf das Staatsexamen im Fach Jura) sowie beim BAf?G-Amt.

Für Informationen zu Beurlaubung kontaktieren Sie bitte http://www.studium.uni-freiburg.de/de/studierendenservices/beurlaubung

Als internationale/r Studierende/r muss ich Studiengebühren zahlen. Aufgrund des Corona-Virus muss ich im Sommersemester 2020 Prüfungs- und Studienleistungen nachholen, obwohl das WS 2019/20 mein letztes gewesen w?re. Muss ich in diesem Fall für das Sommersemester 2020 Studiengebühren zahlen? - Stand: 24.04.2020

Nein, bitte stellen Sie in diesem Fall Sie einen Antrag auf ein Urlaubssemester.

Für Informationen zu Beurlaubung kontaktieren Sie bitte http://www.studium.uni-freiburg.de/de/studierendenservices/beurlaubung

Aufgrund von Corona habe ich meinen Job verloren und kann meine Studiengebühren als internationaler Studierender nicht bezahlen. Gibt es eine M?glichkeit, die Studiengebühren zu erlassen? - Stand: 24.04.2020

Sie haben die M?glichkeit, sich für das SoSe 2020 beurlauben zu lassen. W?hrend der Beurlaubung fallen keine Studiengebühren an, Sie k?nnen Studienleistungen erbringen und Prüfungen absolvieren, und das Semester wird nicht als Fachsemester angerechnet. Beachten Sie jedoch, dass der f?llige Semesterbeitrag zu entrichten ist und Sie nur digital angebotene Lehrveranstaltungen ohne Teilnehmerbegrenzung belegen k?nnen.

Für weitere Informationen: http://www.studium.uni-freiburg.de/de/studierendenservices/beurlaubung

Ich habe mich für das SoSe 2020 bereits zurückgemeldet und m?chte mich nun aber für das SoSe 2020 beurlauben lassen. K?nnen die VAG-Gebühren zurückerstattet werden? - Stand: 24.04.2020

Falls Sie sich für das SoSe 2020 bereits zurückgemeldet haben, entsprechend den Semester-Beitrag von 155 € entrichtet haben und nun ein Urlaubssemester nehmen, k?nnen Ihre VAG-Gebühren nicht zurückerstattet werden, d.h. trotz bezahlter Gebühren, k?nnen Sie in diesem Fall das Semesterticket nicht erwerben und den kostenfreien Nahverkehr nach 19 Uhr nicht nutzen.

Wie bezahle ich meine Rückmelde- oder Studiengebühren? - Stand: 24.04.2020

Der Kassenschalter der Universit?t bleibt bis auf weiteres geschlossen.

Bitte überweisen Sie Ihre studentischen Zahlungen (Rückmeldegebühren, Studiengebühren) auf die angegebene Bankverbindung:

Bank: Baden-Württembergische Bank Sitz Stuttgart

IBAN: DE71 6005 0101 7438 5087 68

BIC/SWIFT: SOLADEST600

Verwendungszweck: Nachname, Vorname, Bewerbernummer

oder 20201Matrikelnummer

Sollte dies absolut nicht m?glich sein, kontaktieren Sie die Kolleginnen und Kollegen über die E-Mail-Adresse [email protected].

Im April beginnt das neue Semester. Wie komme ich an meine neue UniCard? - Stand: 24.04.2020

Für neu eingeschriebene Studierende mit deutscher Adresse werden die UniCards wie bisher an die bei der Einschreibung hinterlegte Adresse per Post gesandt.

Nur Studierende, welche keine deutsche Adresse haben und dringend die UniCard ben?tigen, k?nnen sie zu folgenden Uhrzeiten im Service Center Studium abholen: mittwochs 12-14 Uhr.

Ich habe meine UniCard verloren. Wie bekomme ich diese wieder? - Stand: 24.04.2020

Es gilt für dringende F?lle das normale Prozedere, welches Sie hier einsehen k?nnen.

Beachten Sie aber die ge?nderten Abholzeiten: mittwochs 12-14 Uhr.

Ich wurde von Amtswegen exmatrikuliert, was ist zu tun? - Stand: 24.04.2020

In einzelnen F?llen kann es vorkommen, dass die überweisung der Verwaltungs- und Studiengebühren für das Sommersemester 2020 durch personelle Engp?sse noch nicht durch die Unikasse verbucht wurden oder andere Gründe Ihre Rückmeldung verhinderten.

Exmatrikulationen wegen fehlender Prüfungsleistungen werden nicht erfolgen bzw. zurückgenommen werden, wenn die Prüfungsleistungen aufgrund der Bibliotheksschlie?ungen oder des Prüfungsverbots nicht erbracht werden konnten.

Bitte wenden Sie sich an das Studierendensekretariat im Service Center Studium, damit die Exmatrikulation von Amtswegen geprüft und ggf. korrigiert werden kann.

Ich m?chte exmatrikuliert werden (z.B. um ein Studium an einer anderen Universit?t fortzusetzen oder eine Arbeit aufzunehmen), wofür ich einen Entlastungsvermerk der Universit?tsbibliothek vorweisen muss. Wie komme ich trotz UB-Schlie?ung an einen Entlastungsvermerk? - Stand: 24.04.2020

Für die Bearbeitung der Exmatrikulation reicht anstelle des Entlastungsvermerks der UB aktuell der Ausdruck aus dem UB-Konto der Studierenden, dass sie keine Ausleihen oder offenen Gebühren haben. Ausstehende Gebühren bezahlen Sie bitte vorab per überweisung und fügen den überweisungsbeleg sowie einen Ausdruck/Screenshot Ihres UB-Kontos den Unterlagen bei.

Auch kann der Versand des Exmatrikulationsnachweises in dringenden F?llen per E-Mail erfolgen, wenn der Studierende dies beantragt.

Wie wird bei Studierenden vorgegangen, die zum Masterstudium zum Sommersemester 2020 zugelassen wurden, aber wegen abgesagter Prüfungen nicht rechtzeitig ihr Bachelorzeugnis vorlegen k?nnen? - Stand: 24.04.2020

Studierende, die zum SoSe 2020 zum Masterstudium zugelassen wurden, aber aufgrund der Corona-Pandemie noch kein Bachelorzeugnis vorlegen k?nnen, erhalten eine Zulassung zum Master mit der Auflage, ihr Bachelorzeugnis bis Ende des Wintersemesters 2020/2021 vorzulegen.

Für die Bewerbung/Zulassung zum Master zum Wintersemester 2020/21 kann ich meine Zeugnisse nicht rechtzeitig einreichen, da meine aktuelle Hochschule aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen ist oder die Zeugnisse nicht ausstellen kann. K?nnen die Fristen verl?ngert werden? - Stand: 24.04.2020

Für nichtzulassungsbeschr?nkte Masterstudieng?nge wird die Bewerbungsfrist nach Rücksprache verl?ngert. Hierfür müssen Rücksprachen des Service Center Studium mit den F?chern erfolgen. Wir informieren Sie hier, sobald wir eine genauere Angabe machen k?nnen.

Bezüglich der zulassungsbeschr?nkten Masterstudieng?nge k?nnen wir noch keine genaue Aussage machen.

Mein Visum/Aufenthaltstitel l?uft ab. Was soll ich tun? - Stand: 24.04.2020

Sollte Ihr Visum, Ihre Fiktionsbescheinigung oder Ihr Aufenthaltstitel ablaufen, w?hrend die Ausl?nderbeh?rde geschlossen ist, schreiben Sie der Ausl?nderbeh?rde eine E-Mail. Diese werden Ihnen das weitere Vorgehen erkl?ren: oder 0761 201 6470.

Wegen Corona kann/m?chte ich nicht einreisen und das Studium im Sommersemester beginnen. Kann ich mit meiner Zulassung auch im Wintersemester beginnen? - Stand: 29.04.2020

Eine für das SoSe ausgesprochene Zulassung kann nicht für das WS eingesetzt werden. Wenn Ihnen die Einreise zum SoSe nicht m?glich ist, k?nnen sich für das Sommersemester trotzdem immatrikulieren und gleichzeitig beurlauben lassen.


Alternativ k?nnen Sie sich für das Wintersemester erneut bewerben.

Weitere Themen

Was muss ich für meinen ERASMUS-Aufenthalt in Freiburg wissen? - Stand: 24.04.2020

Das EU-Büro hat hier weitere FAQs speziell für ERASMUS-Studierende (Incomings) zusammengestellt.

Ich habe meinen ERASMUS-Aufenthalt im Ausland abgebrochen. Wie geht es weiter? - Stand: 24.04.2020

Das EU-Büro hat hier weitere FAQs speziell für ERASMUS-Studierende (Outgoings) zusammengestellt.

Welche Empfehlungen gibt das International Office an ?Freiburg Global Exchange"-Studierende? - Stand: 24.04.2020

Im Rahmen des vom International Office koordinierten f?cherübergreifenden überseestudierendenaustausches (?Freiburg Global Exchange") werden derzeit folgende Empfehlungen ausgesprochen:

Outgoing-Studierende

  • Freiburger Studierende, die aktuell im Auslandssemester sind: Empfehlung, m?glichst schnell nach Deutschland zurückzukehren
  • Freiburger Studierende, die vor einem Austausch stehen:
    Empfehlung, den Weisungen des Ausw?rtigen Amtes sowie der Gastuniversit?t zu folgen. Auslandsaufenthalt muss unter Umst?nden verschoben werden.
  • Freiburger Studierende, die sich aktuell für einen Auslandsaufenthalt (Global Exchange) interessieren bzw. bewerben m?chten:
    Informationseinholung bei dem/der zust?ndigen Koordinator*in per Email

Incoming-Studierende

  • Internationale Austauschstudierende von Partneruniversit?ten, die aktuell in Freiburg sind:
    Empfehlung, den Weisungen der Heimatuniversit?t und des Heimatlandes (Botschaft) Folge zu leisten
  • Internationale Studierende von Partneruniversit?ten, die vor einem Austausch zum Sommersemester stehen:
    Empfehlung, den Auslandsaufenthalt zu verschieben
  • Internationale Studierende von Partneruniversit?ten, die sich für einen Austausch interessieren bzw. bewerben m?chten:
    Informationseinholung wie gewohnt über das jeweilige International Office der Partneruniversit?t


Die Ansprechpartner zum ?Freiburg Global Exchange" finden Sie unter: https://www.international.uni-freiburg.de/de/contacts-by-function-de

Studiengebühren für internationale Studierende entfallen, wenn sich Studierende beurlauben lassen – Erhalte ich trotzdem Voucher? Stand: 29.04.2020)

Wenn Sie keine Studiengebühren bezahlen, erhalten Sie keine weiteren Voucher. Trotzdem k?nnen Sie die Voucher einsetzen, die Sie bisher noch nicht genutzt haben und die nicht ihre Gültigkeit verlieren. Bitte senden Sie eine E-Mail an um zu prüfen, wie viele Voucher Sie aktuell zur Verfügung haben.
Informationen zu den Vouchern und zum Kursangebot

Ich bin in ein Programm der Wissenschaftlichen Weiterbildung eingeschrieben. Wo finde ich weitere Informationen? - Stand: 24.04.2020

Die allgemeinen Ma?nahmen und Regelungen gelten auch für die Wissenschaftliche Weiterbildung. Die Kolleginnen und Kollegen der Wissenschaftlichen Weiterbildung geben hier zus?tzliche Informationen und nennen Ansprechpartnerinnen und -partner bei weiteren Fragen.

Kann ich mich als Gasth?rer*in für das SoSe 2020 registrieren? - Stand: 24.04.2020

Ja, dies ist ab 14.04.2020 im Studierendensekretariat des Service Center Studium m?glich. Nach der Registrierung ist eine Rückerstattung der Gebühr nicht m?glich. Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld unter http://www.wb.uni-freiburg.de/gast im Vorlesungsverzeichnis, welche Veranstaltungen durchgeführt werden.

Alle Vorlesungen werden im Sommersemester 2020 nur in Form von Fernlehre angeboten.

Muss ich mein Praktikum abbrechen? - Stand: 24.04.2020

Studienbegleitende Pflichtpraktika wie Industriepraktika, die nicht an der Universit?t stattfinden, k?nnen weiter fortgeführt werden. Dies liegt jedoch im Ermessen des Praktikumsgebers.

Wirkt sich die Einstellung des Lehrbetriebes negativ auf mein BAf?g aus? - Stand: 24.04.2020

Das Bundesbildungsministerium hat durch Erlass klargestellt, dass die BAf?G-F?rderung im bisherigen Umfang weiter gew?hrt wird und Ihnen keine Nachteile in Bezug auf die F?rderungsdauer entstehen. Auch Studienanf?ngerinnen und Studienanf?nger erhalten ihr BAf?G zum ursprünglich vorgesehenen Termin.
Weiteren Informationen

Aufgrund von Corona habe ich meinen Job verloren und bin nun in finanziellen Schwierigkeiten. Was kann ich tun? - Stand: 24.04.2020

Melden Sie sich beim Studierendenwerk, um die verfügbaren M?glichkeiten zu finanzieller Hilfe, Jobvermittlung, Kontakt zu weiteren AnsprechpartnerInnen zu nutzen: www.swfr.de, siehe Rubriken ?Geld" und ?Beratung und Soziales".

Kann ich infolge der Corona-Pandemie die Vereinbarungen zu meinem Wohnheimzimmer ?ndern (Verl?ngerung, Kündigung, etc.)? - Stand: 24.04.2020

Nehmen sie direkt Kontakt zu zust?ndigen Einrichtung auf, also z. B. dem Studierendenwerk via www.swfr.de/wohnen.

Ich verwende den VPN, kann aber nicht auf mein Verzeichnis zugreifen/alles ist sehr langsam. Woran liegt das? - Stand: 24.04.2020

Durch die vermehrte Home-Office Aktivit?t kommt es aktuell bei der Verwendung von VPN zu Kapazit?tsengp?ssen. Deswegen bittet das RZ um sparsame Verwendung. Au?erdem steht ein neuer VPN Client für Windows-Nutzer zur Verfügung.
Für manche Anwendungen müssen Sie übrigens nicht mit dem VPN verbunden sein, z. B. zum Arbeiten auf ?ffentlich zug?nglichen Webplattformen wie ILIAS, HISinOne, Adobe Connect, Videoserver.
Ausführliche Informationen

?

Merkbl?tter und Antr?ge

  1. Antrag auf Durchführung einer mündlichen Videokonferenz-Prüfung au?erhalb der Universit?t oder anderer Einrichtungen - Stand: 24.04.2020
  2. Anlage zum Antrag auf Durchführung einer mündlichen Videokonferenz-Prüfung au?erhalb der Universit?t oder anderer Einrichtungen - Stand: 24.04.2020
  3. Merkblatt zur Durchführung von mündlichen Videokonferenz-Prüfungen au?erhalb der Universit?t oder anderer Einrichtungen - Stand: 24.04.2020
  4. Erkl?rung über die eigenst?ndige Erbringung einer mündlichen Prüfungsleistung in einer Videokonferenz-Prüfung - Stand: 24.04.2020
  5. Eidesstattliche Versicherung über die eigenst?ndige Erbringung einer mündlichen Promotions-Prüfungsleistung in einer Videokonferenz - Stand: 24.04.2020
  6. Erkl?rung über den fehlenden Verdacht einer Infektion mit dem Coronavirus bei der Teilnahme an einer Pr?senz-Prüfung der Universit?t Freiburg - Stand: 24.04.2020
  7. Merkblatt Klausuren unter Corona-Bedingungen - Stand: 24.04.2020
  8. Nur für lehramtsbezogene Staatsprüfungen als Teil-Videokonferenz: Zustimmung zur Durchführung einer mündlichen Prüfung in Form einer Teil-Videokonferenz - Stand 29.04.2020

Englische übersetzungen finden Sie an entsprechender Stelle der?englischsprachigen Corona-Informationsseite Studium und Lehre.

?

Stand 30.04.2020. Diese Seite wird kontinuierlich erweitert.

男女做爰高清免费视频